Besondere Gottesdienste in der Auszeit von Pfr. Jöcken und danach

Das Pastoralteam hat eine neue Ordnung der Sonntags- und Wochentagsgottesdienste vorgenommen, die ja auch bereits veröffentlicht wurde und die in diesem Gemeindebrief erstmals zum Tragen kommt. Wie aber sieht es mit Fasten- und Kreuzwegandachten, mit Mai- und Rosenkranzandachten aus? Was wird aus dem Ewigen Gebet, das wir im Jahr 2015 noch in den drei großen Gemeinden für jeweils zwölf Stunden gefeiert haben? Wenn diese liturgischen Gebetsformen, die (im Verhältnis) oft erfreulich gut besucht wurden, weitergeführt werden sollen, dann müssen sich Beter, Lektoren und Gottesdienstleiter zusammentun – am besten im ganzen Seelsorgebereich -, um vielleicht in abgespeckter Form gut gestaltete Gottesdienste anzubieten. Gemeindereferent Ralf Cober ist bereit, sich mit Interessierten zusammenzusetzen und die gemeinsamen Bemühungen zu unterstützen. Bei aller Planung sollte nicht vergessen werden, das Kirchberger Gemeindebüro über alle Termine zu informieren, damit diese dann auch rechtzeitig im Gemeindebrief veröffentlicht werden.