Matinee zur Marktzeit im März

Zur Matinee im März spielt Christof Rück an der Vleugels-Orgel die 8. Sonate in e-moll, op. 132 von Josef Gabriel Rheinberger. Rheinberger (1839-1901) gehörte zu den erfolgreichen Komponisten der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als Hofkapellmeister des bayrischen Königs Ludwig II. nahm er eine zentrale Position innerhalb der katholischen Kirchenmusik in Deutschland ein. Im Bewusstsein seines Schaffens blieben vor allem geistliche Werke und Orgelmusik: 20 Orgelsonaten – jede in einer anderen Tonart – seien hier besonders erwähnt.

Am 16.03. um 12.05 Uhr erklingt die 8. Sonate in e-moll mit den Sätzen Introduktion und Fuge – Intermezzo – Scherzoso – Passacaglia. Der Eintritt ist wie immer frei. Spenden kommen dem neuen Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der Pfarrei Hl. Geist zu Gute, dessen erstes Ziel es ist, die Register der Vleugels-Orgel in der Propsteikirche zu vervollständigen. Nächster Schritt wäre hierzu das Register der Querflöte. Dieses Register (gelber Kreis) ist vorbereitet, enthält aber bisher keine Pfeifen.

GdG-Kantor Christof Rück