Zukunft denken, Zusammenhalt leben – Caritas-Sonntag 2022

Zukunft denken, Zusammenhalt leben – Caritas-Sonntag 2022

Kategorie(n): Allgemein

Das Thema der zweijährigen Caritas-Dachkampagne der Jahre 2021/2022 lautet #DasMachenWirGemeinsam. Für das Jahr 2022, in dem der Deutsche Caritasverband 125 Jahre seit seiner Gründung besteht, wird zur Aktion „Zukunft denken, Zusammenhalt leben“ aufgerufen. Mit dieser Jubiläumsaktion wird auf die folgenden Werte aufmerksam gemacht: Nächstenliebe, Solidarität, Gerechtigkeit und Respekt. Die Caritas ist der Überzeugung, dass diese Werte als Orientierung für ein verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Handeln in der Gesellschaft dienen.

Die Werte sind universell, nach wie vor aktuell und werden in der Zukunft für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Ein friedliches, verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Zusammenleben kann nur gelingen, wenn diese Werte von allen mitgedacht und gelebt werden.

Die Gesellschaft wird geprägt von den Menschen, die in ihr leben. Sie alle tragen zum Gelingen der Gesellschaft bei und gestalten diese mit. Um allen Menschen die gleichen Chancen bieten zu können, ist es wichtig, Begegnungen und Gestaltungsspielräume zu schaffen, Teilhabe und Mitbestimmung zu ermöglichen und so Gemeinschaft zu fördern.

Dieser gesamtgesellschaftlichen Herausforderung müssen und können sich die sozialen Institutionen und Organisationen, die Kirchen und Wohlfahrtsverbände, die Vereine vor Ort, die Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen nur gemeinsam stellen.

 #DasMachenWirGemeinsam

„Zukunft denken, Zusammenhalt leben“ – aber wie? In Jülich und in den umliegenden Dörfern gibt es bereits gute Beispiele und Ansätze, wie Zukunft gedacht und Zusammenhalt und Zusammenarbeit von haupt- und ehrenamtlich engagierten Menschen und pastoralen sowie caritativen Akteur-Innen gelingen kann. Es sind die Menschen vor Ort, die die Not sehen und handeln. Sie sind die Experten ihrer Lebenswelt und wissen, was not-wendig ist. Sie wissen um die Probleme, Herausforderungen und Bedarfe vor Ort. Die Gemeindesozialarbeit kann auf ein Netzwerk im Gemeinwesen zurückgreifen und gemeinsam mit den Menschen vor Ort nach passenden Lösungen suchen und bei der Umsetzung unterstützen.

Aktuelle Beispiele für die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt, Pastoral und Caritas in Jülich sind unter anderem: Die Angebote „Frühstück ab 55“ und der „Mittagstisch für SeniorInnen“ werden in Lich-Steinstraß von einigen ehrenamtlich Engagierten organisiert und durchgeführt. Sie bieten zahlreichen Menschen jeden Monat die Möglichkeit zum Austausch und zur Begegnung, somit Nahrung für Leib und Seele in Gemeinschaft. – Ein Zeichen gelebter Nächstenliebe.

  • Im „fairKauf“ organisieren ehrenamtliche Mitarbeiterinnen den Verkauf gespendeter Kleidung und Haushaltswaren zu kleinen Preisen, damit jeder und jede hier einkaufen kann. – Ein Zeichen gelebter Solidarität.
  • Das Projekt „Hand in Hand“ gibt den Menschen, die soziale Unterstützungsangebote in Jülich nicht nutzen können, eine Chance auf individuelle Begleitung und Hilfe. Das ehrenamtliche Team bringt vielfältige Kompetenzen und die notwendige Zeit mit, um jeder ratsuchenden Person in ihrem Lösungsprozess gerecht werden zu können. – Ein Zeichen gelebter Gerechtigkeit.

Damit all dies auch in Zukunft möglich ist und bleibt, brauchen wir alle die Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und einbringen. Ihnen ist mit Wertschätzung und Dankbarkeit zu begegnen. – Ein Zeichen von gelebtem Respekt.

Helfen auch Sie mit, diese Werte mit Leben zu füllen und tragen Sie mit Ihrer Spende oder Ihrem Engagement dazu bei, diese Haltung in unserer Gesellschaft und Lebenswelt weiter zu verankern und zu verbreiten.

Die Caritas-Kollekte zum Caritas-Sonntag findet in diesem Jahr in allen Gottesdiensten am 17./18. September statt. Sie bietet eine gute Möglichkeit, dass Menschen in Not Hilfe erfahren und Projekte vor Ort unterstützt werden können. Überweisungen mit dem Zweck „Caritas“  auf das Konto der Pfarrei Heilig Geist sind auch möglich (s. IBAN letzte Seite).

Weitere Infos unter dem Link: www.caritas-ac.de/so-helfen-sie-uns/spenden-caritassammlung/sammlungen-und-kollekten/kollekte-zum-caritas-Sonntag

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Spende!
Die Gemeindesozialarbeiterinnen aus dem Cartasverband Düren-Jülich

Sylvia Karger & Sarah Klotz

Banner: Caritas, Kampagne #DasMachenWirGemeinsam