Stationenweg zu den Heidehäuschen in Barmen

Foto: Alfons Müller

Einladung zum Stationenweg am 13. Juni

Wie sich die Corona-Situation am 13. Juni 2021 im Jülicher Land darstellen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand vorhersagen. Darum hat sich der Gemeinderat Barmen/Merzenhausen schon jetzt dazu entschlossen, anstelle einer gemeinsamen Prozession erneut einen Stationenweg – wie aus 2020 bekannt – zu den Heidehäuschen durchzuführen.

An diesem Termin geht jede Familie, jede Gruppe (entsprechend den dann aktuell geltenden Corona-Regeln) den Rundweg für sich.

Die Gruppen, Familien oder Einzelpersonen melden sich bitte vorher verbindlich bei Alfons Müller an: alfons-roland-m[at]dn-connect[.]de   (alfons-roland-m[at]dn-connect[.]de)  oder 02461/57807.

Eine verbindliche Startzeit zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr wird dann vereinbart.

Pünktlich zur vereinbarten Startzeit melden sich die Teilnehmer an der Kirche und erhalten einen Gebetsimpuls für den Weg. Sie gehen dann eigenverantwortlich den Rundweg zu den Heidehäuschen.

Durch die Umstellung der Heideprozession auf den Stationenweg im letzten Jahr ist etwas Positives erwachsen: Aus einer kurzen Prozession zu den „Sieben Schmerzen Mariens“ ist ein ganzer Gebets-Tag entstanden.

Der Gemeinderat erhielt viel Zuspruch, deutlich  mehr Menschen besuchten Maria in der Natur und waren positiv überrascht, wie es ist, den Weg der Heideprozession im eigenen Tempo und mit den eigenen Gebeten, Anliegen und Gedanken zu gehen.

Diese Erfahrungen zeigen, wie wir – auch in der heutigen Zeit – mit einer Pandemie umgehen können: mit der Fürsprache Mariens und Gottes Hilfe.

Gemeinderat Barmen/Merzenhausen