Firmung

Rund 50 Jugendliche unserer Pfarrei haben sich auf den Weg gemacht, im November das Sakrament der Firmung zu empfangen! Die Firmbewerber*innen bereiten sich auf ganz unterschiedliche Weise auf die große Feier vor und vor allem auch auf das Leben danach.

Da es uns die heutigen Corona-Zeiten nicht erlauben, große Veranstaltungen zu machen, treffen sich die Jugendlichen in fünf verschiedenen Gruppen, die zu bestimmten Themen arbeiten. Die Jugendlichen haben sich in der Vorbereitung zuerst online getroffen, doch nun gehen sie in den Räumen der Jugendkirche 3.9zig ein und aus.

Zusätzlich haben sie dort die Chance, an Aktivprojekten teilzunehmen, wie z.B. Gottesdiensten oder Kreativwerkstätten, in denen Kerzen und ermutigende Postkarten für Flutopfer gebastelt werden, sowie inspirierenden Movie Nights, die sie auf ihrem Glaubensweg und ihrer Suche weiter unterstützen und festigen sollen.

Die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung ist die Zeit, um die großen Fragen des Lebens zu stellen: Was brauche ich in meinem Leben? Was erhoffe ich mir von der Zukunft? Was ist dieser Himmel und wie komme ich da bloß rein?

Die Ergebnisse ihrer Arbeit können Sie nach den Firmfeiern, die am 15. und 16. November durch Weihbischof Borsch in der St. Franz Sales Kirche und Jugendkirche 3.9zig  stattfinden, selbst sehen: Eine Ausstellung zu dem Buch von Paul Young „Lügen, die man sich von Gott erzählt“, Rallyes mithilfe der App „Biparcours“ zu ihrem Glaubensbekenntnis, praktische Hinweise zu Fair Trade und gerechtem Leben und vieles mehr!

Heißen Sie gemeinsam mit dem Team der Firmbegleiter*innen die Jugendlichen in unserer Pfarrei Heilig Geist willkommen!

Gemeindereferentin Esther Fothen

Fotos: Esther Fothen