Sternsingeraktion in St. Franz Sales

Am 4. Januar zogen 42 Kinder mit Umhang, Stern und Krone in kleinen Gruppen durch die Straßen der Gemeinde und brachten den Segen zu den Menschen. Dabei sammelten sie Geld für die Sternsingeraktion, die in diesem Jahr unter dem Motto „Frieden im Libanon und weltweit“ stand.

Viele Kinder sind schon seit einigen Jahren dabei, für andere war die diesjährige Aktion die erste. „Das macht echt viel mehr Spaß als erwartet – nächstes Jahr mache ich auf jeden Fall wieder mit!“ – so war es von einem Neuling zu hören, der in diesem Jahr Erstkommunion feiert und dadurch auf die Aktion aufmerksam wurde. Auch zwei Senioreneinrichtungen wurden besucht, sowie das Krankenhaus Jülich, wo viele Patienten den königlichen Besuch gerne in ihrem Krankenzimmer empfingen, der
neben dem Neujahrssegen auch freudig noch Genesungswünsche überbrachte.

Zum Abschluss der Aktion besuchten die Sternsinger schließlich die Abendmesse der Gemeinde und verteilten Segensstreifen an die Gottesdienstbesucher, die den Besuch der Sternsinger verpasst hatten. Insgesamt erbrachte die Aktion in diesem Jahr in der Salesgemeinde 4.680,51 €. Ein dickes und herzliches Dankeschön an alle Kinder und Begleitpersonen und an die fleißigen Helfer aus dem Gemeinderat, ohne die die Aktion nicht durchzuführen wäre.

Alle freuen sich schon auf die „Dankeschön-Fahrt“ ins Bubenheimer Spieleland im Sommer und natürlich auf die nächste Sternsingeraktion!

Anja Kümmerle

In den 16 Gemeinden unserer Pfarrei waren viele Sternsinger*innen unterwegs. So kam bis jetzt ein stolzer Betrag von ungefähr 31.000 € zusammen! Ein ganz großes Dankeschön dafür allen, die mitgemacht haben – Vergelt’s Gott! Die Verantwortlichen in unserer Pfarrei hoffen, auch im nächsten Jahr wieder aus-reichend Begeisterte zu finden, damit diese tolle Aktion weiterleben kann.

Einige Sternsingergruppen sammelten teilweise auch für besondere Partnerschaften – meist über das Kindermissionswerk verbunden. So wurde unter anderem auch die Sammelaktion des DPSG-Diözesanverbands Aachen für das kolumbianische Partnerprojekt „Sueños Especiales“ unterstützt. „Todos somos especiales“ = „Wir sind alle etwas Besonderes“ …  so lautet das Motto von Sueños Especiales. Denn jede/r ist einzigartig, unabhängig von seiner Behinderung, Hautfarbe, Religion oder Herkunft. Sueños Especiales leistet Wichtiges für die Integration von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung in der Stadt Ibagué. Der Pfadfinder-Stamm Franz von Sales hatte dieses Partnerprojekt für Jülich angeregt.