Christina-Oktav in der Propsteikirche

Foto: Tom Gora

„Die Freude des Herrn ist unsere Stärke (Neh 8)“

… so heißt das Leitwort der diesjährigen Christina-Oktav. Seit über 400 Jahren werden die Gebeine der seligen Christina von Stommeln in der Propsteikirche aufbewahrt. Pilger und Pilgerinnen kamen zu ihrem Grab, um auf ihre Fürbitte hin Hilfe zu erflehen. Im Gedenken an diese außergewöhnliche Frau feiert die Propsteigemeinde in diesem Jahr die Christina-Oktav vom 1. bis 8. November in der Propsteipfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt.

Die Oktav wird am Samstag, 31.10., um 17.00 Uhr eingeläutet und mit einem barocken Kammerkonzert um 18.00 Uhr feierlich eröffnet. Am Sonntag, 01.11., um 10.45 Uhr werden während einer Festmesse die Reliquien der seligen Christina von Stommeln erhoben. Die Tagesthemen der Oktav lauten: Heilig sein – Trauer, Tod und Auferstehung – Glaube – Hoffnung – Zuversicht – Liebe zu Christus – Vertrauen – Leben.
Verschiedene Gastpriester aus der Region zelebrieren die Hl. Messen. Meditationen und Messgestaltung übernehmen Mitglieder der Pfarrei und die Seniorenbegegnung. Verschiedene Chöre der Pfarrei gestalten die Hl. Messen mit.

Eine feierliche Vesper am Sonntag, den 08.11., um 18.00 Uhr bildet den Abschluss der diesjährigen Oktav, anschließend erfolgt die Beisetzung der Reliquien der seligen Christina von Stommeln. Auf Grund der Corona-Pandemie ist eine Verehrung der Reliquien nur eingeschränkt möglich.

Wir laden alle ein, mit uns die Christina-Oktav zu feiern. Die Termine der Gottesdienste, Zelebranten und Veranstaltungen werden im nächsten Pfarr-Gemeindebrief veröffentlicht, Handzettel liegen zur Mitnahme bereit.
Das Vorbereitungsteam bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten, die durch ihre Beiträge die Oktav mitgestalten.

Bitte beachten Sie, dass zu allen Gottesdiensten – außer den Mittagsmeditationen – eine vorherige Anmeldung im Pfarramt (Tel. 02461/2323) oder per Website notwendig ist und nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Nachdem Sie auf JETZT ANMELDEN geklickt haben, werden Sie auf die entsprechende Seite umgeleitet.

T. Gora und J. Meurer für den Gemeindeausschuss St. Mariä Himmelfahrt