Seeabenteuer der Rochus-Messdiener

Seeabenteuer der Rochus-Messdiener

Kategorie(n): Allgemein

Auch in diesem Jahr war die Messdienergruppe St. Rochus zum Septemberanfang wieder auf Abenteuerfahrt. In der Outdoor-Akademie der Jugendherberge Rurberg war Action angesagt. Am Freitagabend erkundeten die Jugend-lichen die Herberge mit ihrem schönen  Außengelände. Der Abend klang dann im Gruppenraum „Einruhr“ mit Gesellschaftsspielen aus. Am Samstagmorgen stand eine Wanderung auf dem Programm – Ziel: Rursee!

Aber keiner wusste den Weg dorthin! Ausgerüstet mit einer Karte, einem Kompass und einigen Hinweisen auf einzelne landschaftliche Besonderheiten hatten die vier Gruppen den Weg und die Wegepunkte durch den Wald und über Wiesen selber zu finden und zu dokumentieren. Bei schönstem Wetter erreichten alle Gruppen nach knapp zwei Stunden das Ziel. Dort war eine Essenspause geplant, aber einige Kinder konnten es nicht mehr aushalten und sprangen wieder und wieder in den See. Im Schatten auf einer Wiese verzehrten schließlich alle ihre Lunch-Pakete und tranken viel Wasser. Das warme Wetter und die Wanderung verlangten nach genügend Flüssigkeit. Anschließend wurde es Zeit, den Höhepunkt dieses Tages anzusteuern: „Selber ein Floß bauen!“

Jede Gruppe erhielt sechs Hölzer und dreizehn Seile verschiedener Längen, sowie jeweils vier Kunststofftonnen. Und nun war Ideenreichtum, Geschick und vor allen Dingen Teamfähigkeit gefragt. Nach knapp zwei Stunden wurden vier unterschiedlich konstruierte Flöße erfolgreich zu Wasser gelassen. Ob als Badeinsel oder Regattafloß, alle Teilnehmer*innen hatten bei tollem Sonnenschein einen großen Spaß mit ihren Eigenbauten. Die Bergwanderung zurück zur Herberge verlangte, nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Nach dem Abendessen klang der ereignisreiche Tag am Lagerfeuer mit Stockbrot-Backen aus. Noch den ganzen nächsten Morgen erzählten die Kinder von den Abenteuern, die sie rund um den Rursee erlebt hatten, bevor sie dann wieder wohlbehalten zu ihren Familien zurückkehren konnten. Ein Seeabenteuer der besonderen Art!

Ingo Weiermann
Bild: Louis Hansel/Unsplash