Förderung der Kirchenmusik

Kategorie(n): Allgemein

Im November vergangenen Jahres haben Freunde und Freundinnen der Kirchenmusik den „Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der Pfarrei Heilig Geist“ aus der Taufe gehoben, zu dessen Vorsitzendem Wolfgang Biel gewählt wurde.

Da für viele Projekte der Musik keine Mittel des Bistums mehr zur Verfügung gestellt werden (können), wurde dieser Schritt nötig. Leider ist es mit dem Jahresbeitrag der Mitglieder von 25 Euro allein auch nicht getan, sondern es müssen bei Projekten Spenden und Sponsoren eingeworben werden. So landet z.B. bei der „Matinee zur Marktzeit“ – dieser seit der Einführung in der Pfarrei Heilig Geist stets gut besuchten Reihe – allmonatlich so viel im Klingelbeutel, dass ein Grundstock für den Verein geschaffen werden konnte.

Der Förderverein macht dabei sehr deutlich, dass sich der Förderverein nicht allein um die wunderbare Vleugels-Orgel in der Propsteikirche kümmern wird, sondern sich auch für kirchenmusikalische Projekte oder andere Instrumente der benachbarten Kirchen der Pfarrei einsetzt.

Elf Monate nach der formalen Gründung des Vereins zur Förderung der Kirchenmusik in der Pfarrei Heilig Geist ist nun das erste Projekt im Gange: die Nachrüstung eines der fünf vorbereiteten, aber noch nicht vollendeten Register der Vleugels-Orgel in der Propsteikirche – in diesem Falle der „Querflöte“. Der Grundstock hierfür ist gelegt, ca. 20% des erforderlichen Kapitals sind bereits da. Ziel sollte die Komplementierung des „großen Orchesters“ in dieser wunderbaren Orgel sein.

Da sich der Verein allerdings zum Ziel setzt, für sämtliche kirchenmusikalischen Belange in der gesamten Pfarrei einzutreten – je nach Gewichtung – ist die Registernachrüstung lediglich eine erste Aktion, die u.a. die Arbeit des Vereins sichtbar und greifbar machen soll.

In diesem Zusammenhang sei schon jetzt und an dieser Stelle auf die Matinee zur Marktzeit im September hingewiesen, die – fast schon traditionell – als reine Orgelmatinee mit anschließendem „kulinarischem Finale“ die Orgel in der Pfarrkirche in den Mittelpunkt stellt. Spenden aus dieser Matinee kommen dem Verein und damit dem ersten Projekt zugute.

GdG-Kantor Christof Rück