Herbstwallfahrt nach Trier

Herbstwallfahrt nach Trier

Es ist die Sehnsucht nach Langsamkeit, nach Ausbruch aus einem von Hektik und Reizüberflutung geprägten Alltag, nach der Begegnung mit Gott, nach neuen Formen von Spiritualität, nach einem einfachen Leben, die Menschen dazu bewegt, an einer Wallfahrt teilzunehmen.

Die Matthiasbruderschaft St. Rochus führt ihre Herbstwallfahrt zum Grab des Apostels Matthias vom 14.10. bis 19.10.2018 durch. Start ist am Sonntag um 8.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und Gottesdienst. Nach der Busfahrt in die Eifel pilgert die Gruppe in Tagesetappen von 20 bis 30 km – bis zur Ankunft in Trier am Donnerstagabend. Die Rückkehr ist für Freitag um 15.00 Uhr in der Kirche St. Rochus geplant.

Die Verpflegung erfolgt durch die Pilger, das Gepäck wird in einem Begleitfahrzeug transportiert, in dem bei Bedarf auch müde Pilger mitgenommen werden. Übernachtet wird auf Luftmatratzen, Isomatten oder anderen mitgebrachten Bettstätten in Jugendheimen oder Pfarrsälen befreundeter Pfarreien. Diese sehr einfache Form ist bewusst gewählt.

Alle sind eingeladen, zum Wallfahrtsthema „Kommt und seht“ mit Gebeten, Liedern, Meditationen und Kreativität beizutragen.
Vortreffen mit Anmeldemöglichkeit: am 1.9. um 18.00 Uhr im Rochusheim. Fragen & weitere Anmeldungen: Tel: 02463 1362 (abends)

Brudermeister Andreas Brockerhoff
Foto: Andreas Brockerhoff