Taizé-Gottesdienst der Christuskirche

Taizé-Gottesdienst der Christuskirche

Kategorie(n): Allgemein

Stille halten heißt erkennen, dass ich nicht viel ausrichten kann, wenn ich mir Sorgen mache. Stille halten heißt Gott überlassen, was außerhalb meiner Reichweite und meiner Fähigkeiten liegt. Selbst ein ganz kurzer Augenblick der Stille ist eine Sabbatruhe, ein heiliges Innehalten, eine Bresche in die Sorgenmauer. /aus der Communauté de Taizé/

Wer einmal Taizé, diesen Ort des Friedens, der Liebe und der Stille in Burgund kennen gelernt und die tiefe Sehnsucht nach Nähe zu Gott verspürt hat, möchte immer wieder im gemeinsamen Gebet mit anderen die Taizé-Gesänge singen, in Stille beten, Gott näher kommen und inneren Frieden finden. Nicht jeder hat die Möglichkeit nach Taizé zu reisen. Daher laden wir am Samstag, dem 18. März, um 18 Uhr zu einem Taizé-Gottesdienst in die Christuskirche ein, um durch Stille, meditative Gebete, Gesänge und Schriftlesungen eine Zeit voller Ruhe und Tiefe zu erleben. Durch den Gottesdienst führt das Frauengesangs-Ensemble Femme Vocale. Wer die Lieder einüben möchte, kommt bereits um 17 Uhr in die Kirche.

Pfr. Dr. Udo Lenzig
Foto: Barbara Biel