Pfingsten: BeGEISTerung und BeWEGung

Kategorie(n): alle Gemeinden, Allgemein
Endspurt – es fehlen noch 4000 € Machen Sie noch bis 15. Juli mit beim Crowdfunding für die Jugendkirche als Unterstützer unter dem Link: www.wo2oder3.de/fenster-juki-juelich-1 Für jede/n Spender/in mit mindestens 10 € (und dem Häkchen Spendenquittung) legt die Pax-Bank für die Erstspende noch 5 € aus ihrem Spendentopf drauf! Ihre Spende inkl. Bonus der Pax-Bank ist auch möglich mit Überweisungsträger – erhältlich im Pfarrbüro, Stiftsherrenstr. 15,oder über das Spendenkonto der Pfarrei mit dem Stichwort – Jugendkirche: IBAN DE52 3955 0110 1398 9991 34 bei Sparkasse Düren, BIC SDUE DE33XXX

Das waren die beiden Stichwörter meiner diesjährigen Pfingst-Predigt. Gerade mit dem Projekt Jugendkirche wollen wir als Pfarrei Hl. Geist etwas auf den Weg bringen und die Jugendlichen in ihrer Begeisterung unterstützen, sich in eigenen ansprechenden und zeitgemäßen Räumlichkeiten entfalten zu können. So haben sich nach der Pfingst-Predigt ganz spontan auf dem Gemeindefest St. Andreas und Matthias Lich-Steinstraß neue Freunde gefunden, die sich  für den Umbau an der Sales-Kirche mit einsetzen.

Stolze 500 Euro kamen bei der Sammlung während des Festes zusammen – das Geld hilft mit, die Maßnahme zu finanzieren. Übrigens haben bei dem Fest auch Jugendliche für gute Stimmung bei den Kindern gesorgt, die sich am Schminktisch eine Piraten- oder andere Bemalung aussuchen konnten und so begeistert wurden.

Allen Spendern ein ganz herzliches und großes Dankeschön! Der Dank gilt auch den bisher ca. 75 Spendern, die beim Crowdfundig mit über 3500 € den Grundstein für das Spendenziel von 7500 € gelegt haben. Auch auf das Spendenkonto der Pfarrei sind dankenswerterweise schon etliche Spenden für die Jugendkirche eingegangen – von Einzelnen und Organisationen. Danke!

Wie hatte Papst Franziskus noch bei der Frühmesse am 8. Mai gepredigt:

Der Geist ist die Gabe Gottes, dieses Gottes, unseres Vaters, der uns andauernd überrascht. Der Gott der Überraschungen… Warum? Weil er ein lebendiger Gott ist, einer, der in uns wohnt, ein Gott, der unser Herz bewegt, ein Gott, der in der Kirche ist, mit uns geht und uns unterwegs immer überrascht. (http://de.radiovaticana.va)

Danke für diesen Gott voller Überraschungen!
Ihr Pfarrer Josef Wolff