Christliches Sozialwerk Jülich

Christliches Sozialwerk Jülich

Kategorie(n): Allgemein
Kontaktdaten: Frau Martina Becker, Herr Christoph Fink, Stiftsherrenstr. 13, Tel.: 02461 / 2002, montags bis freitags  von 8 bis 11 Uhr, Email : info[at]sozialwerk-juelich[.]de

MuM – Möbel und Mehr, das Gebrauchtmöbelkaufhaus des Christlichen Sozialwerks Jülich, musste Ende März 2017 seine Tore schließen. Dem Vorstand ist dieser Entschluss sehr schwer gefallen, weil damit eine sozial und ökologisch wertvolle Einrichtung aus Jülich verschwindet. Die finanziellen Lasten ließen uns aber keine andere Wahl. Dabei kann man nicht sagen, dass die Kirchen uns nicht tatkräftig unterstützt hätten. Deshalb werden wir den Standort Schützenstraße aufgeben und in die Stiftsherrenstr. 13 ziehen. Augenblicklich sind unsere Bemühungen darauf gerichtet, den arbeitslosen Mitarbeitenden neue Perspektiven zu zeigen. Der Vorstand ist mit Überlegungen für neue Projekte beschäftigt. Dazu gehört der Plan, mit Hilfe der: Aktion Mensch eine Maßnahme für Behinderte auf die Beine zu stellen.

Ein Bestandteil des CSJ ist von der Schließung nicht betroffen, nämlich die Alten- und Familienhilfe, sie existiert nach wie vor und erweist sich als robust. Ziel dieses Projektes ist es, die Eigenständigkeit und Selbstbestimmung älterer Menschen in der vertrauten Umgebung zu unterstützen und zu erhalten. Wir bieten alltagspraktische Hilfen, wie z.B. Einkaufshilfe, Pflege der Wäsche, Reinigung des Haushalts, Zubereitung von Mahlzeiten. Außerdem leisten wir für unsere Kunden psychosoziale Unterstützung, vermitteln regionale Dienstangebote und begleiten bei Spaziergängen, Arzt- und Behördengängen.

Ein erzielter Nebenaspekt des Projekts ist es, interessierten Frauen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu ermöglichen und eine sinnvolle Beschäftigung zu bieten. Gespräche mit Politikern und Fachleuten haben bei uns die Überzeugung gefestigt, dass es für die Alten- und Familienhilfe in der Zukunft  einen wachsenden Bedarf geben wird.

Pfr. i.R. Dr. Thomas Kressner
Ein Teil unseres Teams der Alten- und Familienhilfe / Foto: CSJ