Seniorenausflug

Seniorenausflug

Kategorie(n): Allgemein

Am 6. Juli ging der diesjährige Seniorenausflug in die Landeshauptstadt Düsseldorf, die  die Gruppe mit strahlendem Sonnenschein auf der Rheinpromenade  begrüßte. Dann ist es so weit: In kleinen Gruppen besteigen wir den supermodernen Aufzug, der uns in wenigen Minuten zur Ebene 178 bringt. Das Restaurant dort dreht sich innerhalb einer Stunde um die eigene Achse und gibt einen berauschenden Ausblick über die Stadt an Rhein und Düssel frei. Zu Beginn ist die Orientierung noch leicht: Der Landtag von oben, ein ungewohntes Bild, das alte Ständehaus am Rheinufer, der Jachthafen, daneben die Rheinwiesen, auf denen gerade die größte Kirmes am Rhein aufgebaut wird, gilt es doch im Jubiläumsjahr 2016 das 700-jährige Bestehen des St. Sebastianus Schützenvereins zu begehen. Dann wechseln das markante Gebäude des WDR-Landesstudio mit neuen und in die Jahre gekommenen Gebäudekomplexen, Häusern, Dachterrassen und Innenhöfen miteinander ab.

Die Stimmung bei den Besuchern aus Jülich könnte kaum besser sein, als sie mit Kaffee und Kuchen gestärkt wieder den Bus besteigen zu einer Stadtrundfahrt – auf dem Plan: Medienhafen, Stadttor- Residenz der Ministerpräsidentin – und das Regierungsviertel Der Bus biegt in die Königsallee ein, auch einfach Kö genannt, mit gleich drei Luxushotels mit fünf Sternen Superior. Alle großen Namen der Modebranche sind hier vertreten, luxuriöse Juweliere und unzählige Straßen-cafés und überall viele Menschen. Das soll nur übertroffen werden, als wir in der Altstadt: an der längsten Theke der Welt Platz nehmen und das erste Altbier des Tages genießen.

Vorher besuchen wir die St. Lambertus Kirche, in der Herzog Wilhelm V. seine letzte Ruhe-stätte fand. In diesem mittelalterlichgotischen Raum werden die Gegensätze, aus denen diese Stadt besteht, besonders deutlich: Moderne Bauten aus Stahl und Glas, pulsierendes Leben in den Straßen – Jahrhunderte alte Zeugnisse christlichen Glaubens in einem Bau, der den Weg zu Gott symbolisiert. In der Abschlussandacht führt Pastor Jöcken die Teilnehmer/innen in die Welt der jugend-lichen Märtyrerin Maria Goretti und zu ihrem
Glaubenszeugnis.

Dieter Wintz
Foto: Dieter Wintz