Pfarrei Hl. Geist 2.0.16 – Upgrade mit Seelsorgebereichen

Kategorie(n): alle Gemeinden, Allgemein

Computer-Nutzern ist das Phänomen vertraut: Für Programme gibt es immer wieder Updates, mit denen sie besser laufen sollen und die neue Funktionen bieten. Beim Firefox-Internet-Browser z.B. war Ende April die Version 45.0.2 aktuell. In diesem Jahr wird für unsere Pfarrei die neue Version mit drei Seelsorgebereichen installiert, die jedoch neue Funktionen mit sich bringt. Was sich in Teilen einzelner Seelsorgebereiche in den letzten Jahren bewährt hat, wird  jetzt auf die gesamten Bereiche Mitte, Südwest und Nordost angewendet: die geregelte Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden im Seelsorgebereich.

Konkret werden dazu die jeweiligen Ansprechpartner – Gemeindereferentin Claudia Tüttenberg (für Nordost), Gemeindereferentin Petra Graff (für Mitte) und Gemeindereferent Ralf Cober (für Südwest) – die Vertreter/innen der Gemeinderäte zu den Sitzungen im Seelsorgebereich einladen,

  • um Gottesdienstzeiten (z.B. zu Hochfesten) abzusprechen,
  • Termine unter den Gemeinden im jeweiligen Seelsorgebereich abzustimmen
  • und vieles mehr, was gerade ansteht …

Besonders für die ehrenamtlichen wie angestellten Mitarbeiter/innen sollen die drei Seelsorgebereichsverantwortlichen ansprechbar sein und die Dienste koordinieren, wozu es auch regelmäßige Besprechungen mit den Angestellten geben wird. So soll die Zusammenarbeit im Seelsorgebereich die Gemeinden stärken und so können sich Möglichkeiten und Kompetenzen ergänzen. Die Hauptverantwortung für das Gemeindeleben verbleibt bei den Gemeinderäten bzw. den Gemeinden selbst. Dabei ist die Identität als Gemeinde auf den Dörfern sicher stärker ausgeprägt als in der Innenstadt, in der die Gemeindegrenzen eher schwimmen.

Mir scheint, unser kirchliches Leben braucht beides: sowohl die einen, die sich mit ihrem jeweiligen Ortsteil und ihrer jeweiligen Kirche identifizieren, als auch die anderen, die durch eine bestimmte Aufgabe motiviert sind und in Gemeindeübergreifenden Arbeitskreisen und Aktionen mitmachen.

Sind die Priester ab der Umstellung im Juli nicht mehr Ansprechpartner?

Pastor Dr. Jöcken und Pastor Keutmann sind nicht mehr Ansprechpartner im Sinne der für die Organisation und die Gremienarbeit Verantwortlichen. Die Festlegung von (Sonder-)Gottesdienstzeiten z.B. fällt in die Aufgabe der formalen Ansprechpartner/innen, die die Kalender der Gemeinden in ihrem Seelsorgebereich im Blick haben.

Somit werden Pastor Keutmann und Pastor Dr. Jöcken (der nach den Sommerferien erst mal eine mehrmonatige Fortbildung macht und bis Februar 2017 grundsätzlich nicht vor Ort ist) freier für die eigentliche Seelsorge und somit noch ansprechbarer in seelsorglich-zwischenmenschlichen Angelegenheiten.

Haben Sie Fragen zum „Update 2.0.16“, also zu den Veränderungen in unserer Pfarrei ab Sommer? Bitte stellen Sie Ihre Fragen! Wir sammeln die Fragen und veröffentlichen sie (anonymisiert) samt Antworten auf unserer Homepage: www.heilig-geist-juelich.de

Pastor Josef Wolff