Einladung nach Aldenhoven

Kategorie(n): Allgemein
Foto: Käthe + Bernd Limburg
Foto: Käthe + Bernd Limburg

Liebe Pilgerinnen, liebe Pilger, liebe Schwestern und Brüder im Glauben,

Sie bzw. einige Mitglieder Ihrer Gemeinde kommen seit vielen Jahren regelmäßig nach Aldenhoven, um dort zum Abschluss Ihres Pilgerwegs das Marienbild zu verehren. Dieses Marienbild, gefunden 1654 von Dietrich Mülfahrt im Stamm einer Linde, verhalf dem Finder zu einer Lichterscheinung der Mutter Gottes und wird seitdem durch viele Gläubige aus nah und fern verehrt – so sehr verehrt, dass schon im Jahr 1659 anstelle des ursprünglichen Gebetshäuschens eine Kapelle errichtet wurde, in der im ange-messenen Rahmen die Gebete verrichtet werden konnten.

Der Lindenbaum ist verschwunden, von Dietrich Mülfahrt selber ist keine Grabstätte bekannt, am Pilgern selbst hat der Wandel der Zeit Spuren hinterlassen, und auch die Kapelle ist durch die Zeit und die immer schwierigeren Umweltbedingungen stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

In den letzten Jahren hat die Kirchengemeinde St. Martinus vieles getan, um dieses wertvolle Kulturdenkmal im Rheinland zu erhalten und den Pilgern wieder in neuem Glanz zu präsentieren. Wir freuen uns, Sie in diesem Jahr zum Anlass der dritten Oktav und der feierlichen Schlussmesse, die am 11. September 2016 stattfinden wird, nach Aldenhoven einladen zu können. An diesem Tag werden wir die frisch renovierte Gnadenkapelle feierlich wieder einsegnen und das Gnadenbild dorthin überführen. Zelebrant wird der Aachener Weihbischof (em.) Karl Reger sein.

Infos über Wallfahrten nach Aldenhoven aus der GdG Jülich finden Sie im näch-sten Pfarrbrief.
Machen Sie sich auch in diesem Jahr auf den Weg und feiern Sie mit uns und allen anderen anwesenden Pilgern unseren Glauben, die Mutter Gottes, und nicht zuletzt den erfolgreichen Abschluss der Baumaßnahmen in Aldenhoven.

Wir freuen uns auf Sie!
Für Rückfragen steht Ihnen unser Pfarrbüro unter 02464 1734 gerne zur Verfügung.

Für den Kirchenvorstand St. Martin Aldenhoven

Klaus Schmand