Senioren in Bonn und Schwarzrheindorf

Kategorie(n): Allgemein

Am 16.09.2015 begaben sich über 50 gut gelaunte Seniorinnen und Senioren aus acht verschiedenen Gemeinden unserer Pfarrei auf Fahrt nach Bonn und Schwarzrheindorf, begleitet von Pastor Dr. Peter Jöcken und Frau Marianne Radermacher.

Nach dem Reisesegen startete das Nachmittagsprogramm: beginnend mit einer ausgiebigen Kaffeetafel in einem Bonner Vorort, brachte uns der Bus dann zum „Haus der Geschichte“ in Bonn. Dort fand eine 90-minütige Führung in zwei Gruppen statt.

Es wurden zunächst Exponate aus der Nachkriegszeit angeschaut. Im Verlauf der Führung sahen die Senioren die Entwicklung von Alltagsgegenständen wie Radio und Fernsehen, von politischen Ereignissen und technischen Entwicklungen bis heute. Besonders interessant war die Gegenüberstellung vom Leben in der DDR und in der BRD bis zum Fall der Mauer.

Manche Seniorinnen schmunzelten, wenn sie Kleider entdeckten, die sie in dieser Machart in ihrer Jugend selbst getragen haben und mancher Senior entdeckte sein erstes Auto wieder.

Nach der gelungenen Führung brachte der Bus die Mitreisenden nach Schwarzrheindorf. Unterwegs erläuterte Pastor Dr. Peter Jöcken die Geschichte der über 800 Jahre alten Basilika, die aus Ober- und Unterkirche besteht und mit herrlichen Fresken ausgestattet ist. Nach einer kurzen Besichtigung hielt Pastor Jöcken eine Andacht und griff in den Lesungen und Liedern die alttestamentliche Botschaft des Ezechiel auf, die auch im Wandfries in der Unterkirche dargestellt wird.

Nach der geistigen Stärkung konnten sich alle Teilnehmer am leckeren Abendessen in der Nähe der Kirche erfreuen, ehe sie gegen 19.30 Uhr die Heimreise antraten und wohlbehalten und zufrieden an den Haltepunkten in Jülich ankamen. Sie bedankten sich herzlich bei den Organisatoren für die gute Gestaltung des Nachmittags.

Marianne Radermacher