Fragebogen zur Familiensynode

Kategorie(n): alle Gemeinden, Allgemein

Das Bistum Aachen hat die 72 Rückmeldungen der Fragebogenaktion zur Vorbereitung auf die Familiensynode vom 4.-25.10. im Vatikan zusammengefasst und zur Weiterleitung nach Rom an die Deutsche Bischofskonferenz gesandt.

Schwerpunkt der Antworten ist der Umgang mit wiederverheiratet Geschiedenen. Fast alle Teilnehmer wünschen sich eine barmherzige, gütige Kirche im Sinne von Jesus Christus. Es spricht sich niemand gegen die Unauflöslichkeit der Ehe aus, plädiert wird aber für die Zulassung wiederverheiratet Geschiedener zu den Sakramenten.

Das Thema Empfängnisverhütung ist für die Mehrheit der Personen, die den Fragebogen ausgefüllt haben, eine persönliche Entscheidung des Paares. 90 Prozent der Befragten setzen sich für mehr Toleranz und Respekt im Umgang mit homosexuellen Menschen ein. Ihnen dürfte „nicht mit Stigmatisierungen, Ablehnungen oder Verurteilungen begegnet werden.“

Fortgeführt und intensiviert werden solle das, was für Ehepaare, Eltern, Kinder und Familien im Bistum Aachen angeboten wird. In der Ehe- und Familienpastoral sollen Toleranz, Barmherzigkeit und Selbstverantwortung den pastoralen Ton angeben. „Damit die Güte Gottes für jeden Menschen erfahrbar werden kann“, das erhoffen sich die Gläubigen von der Bischofssynode im Herbst.

… mehr lesen: hier