Christlich-islamischer Gesprächskreis

Kategorie(n): Allgemein

Ruediger Barz CCIn diesem Herbst werden es fünf Jahre, dass sich der ursprüngliche „Kirchberger Bibelkreis“ (gegr. am 3. Oktober 1978) – der sich später auch allgemein-theologischen und ökumenischen Fragen geöffnet hatte – zu einem christlich-islamischen Gesprächskreis gewandelt hat. Ein „kleines Jubiläum“!

Die erste christlich-islamische Begegnung fand am 30. November 2010 in Kirchberg statt. Seitdem haben wir in jedem Jahr vier Treffen des gegenseitigen Kennenlernens gehabt.

Besondere Themen der ersten Zeit waren „Jesus im Koran“, „Die Frau im Islam und im Christentum“, „Die Religionsstifter Mohammed und Jesus aus islamischer und christlicher Sicht“, „religiöse Feste in beiden Religionen“, „Der Koran in Gottesdienst, Recht und Ethik als Verkörperung der Stimme Gottes“ und „Wie kann ich Gott finden und erkennen?“. Auch den damals erschienenen dritten Band der Jesus-Trilogie „Die Kindheitsgeschichten“ von Papst Benedikt XVI. behandelten wir aus biblischer und koranischer Sicht. Es gab damit viele Themen für einen interessanten Austausch.

Seit Juni 2011 ist Prof. Syed M. Quaim ein zuverlässiger Vertreter der islamischen Seite. Gemeinsam mit allen Teilnehmern haben wir uns zur Lektüre des zu dieser Zeit bekannt gewordenen Buches „Islam ist Barmherzigkeit“ des muslimischen Autors Mouchanad Khorchide entschlossen und damit am 1. Juli 2013 begonnen.

Beim kommenden Treffen im interreligiösen Dialog geht es nun um Kapitel 3.2 dieses Buches: „Die Gott-Mensch-Beziehung ist eine Liebesbeziehung“. Hier werden wir sicherlich wieder interessante Übereinstimmungen, aber möglicherweise auch Unterschiede zwischen den Religionen finden.

Neugierig geworden? Oder schon in freudiger Erwartung des nächsten Termins?

Das nächste Treffen ist am Mittwoch, dem 21. Oktober 2015, um 20.00 Uhr im Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Str. in Jülich.

Herzliche Einladung an alle an interreligiöser Beziehung Interessierten!

PS: Der christlich-islamische Gesprächskreis trifft sich übrigens seit dem 15. Oktober 2013 regelmäßig im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Jülich, damit aus allen Ortsteilen Jülichs ein guter Zugang besteht. Ein Dank an die gastgebende evangelische Gemeinde Jülich!

Pastor Dr. Peter Jöcken

Foto: Ruediger Barz (CC)