Arbeitskreis Asyl lädt ein ins Café Contact

Kategorie(n): alle Gemeinden

Seit nunmehr 30 Jahren engagiert sich der Arbeitskreis Asyl e.V. für Flüchtlinge in Jülich und Umgebung. Ein fester Kreis aus etwa zehn ehrenamtlich Engagierten plant bei den monatlichen Treffen die Hilfe für Menschen, die aus unterschiedlichen, meist lebens-bedrohlichen Umständen in ihren Herkunftsländern zu uns geflohen sind und Unterstützung bei der Integration benötigen.

So bietet der AK Asyl im Einzelfall Begleitung bei Behördengängen und Arztbesuchen, hilft aber auch mit Sachspenden aus, wenn es am Nötigsten fehlt, wie Kleidung und Haushaltsgegenständen oder mit finanziellen Hilfen in besonderen Notlagen. Regelmäßig veranstaltet er in den Schulferien Ausflüge für Kinder und Familien. Ein niedrigschwelliger Sprachkurs vermittelt erste Deutschkenntnisse für den Alltag.

Café Contact

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Düsseldorfer Str. 30
52428 Jülich

an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat
14:30 bis 16:30 Uhr

Ein neues Angebot, das Café Contact, soll nun ab Frühjahr 2015 eine Lücke in den Angeboten für Flüchtlinge schließen: Der Wunsch nach Austausch miteinander und mit den Jülichern ist bei vielen Flüchtlingen groß. Vielfach leben sie isoliert oder unter sich in Sammelunterkünften im dörflichen Umland. Das neue Café Contact will das ändern. Das Café Contact bietet an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, Hilfen zu koordinieren und fachliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Jülicher, die Flüchtlingen helfen möchten, sind ebenso herzlich willkommen wie die Flüchtlinge.

In den vergangenen Jahren hat die Hilfe über Einzelkontakte zwischen AK-Mitgliedern und Flüchtlingen im Vordergrund gestanden. Der Vorstand des AK Asyl möchte mit dem neuen Café Contact nun mehr Menschen aus Jülich erreichen und hofft, die Hilfe für die wachsende Gruppe der Flüchtlinge so zukünftig besser koordinieren zu können.

Der AK Asyl ist erreichbar über E-Mail: ak[.]asyl[.]juelich[at]web[.]de

Beatrix Lenzen, AK Asyl