glockeGottesdienste an Sonntagen

Wenn am Sonntagmorgen die Glocken läuten, dann rufen sie die christliche Gemeinde zum Gottesdienst zusammen. Für katholische Christen heißt das in der Regel, sich zur Feier der Eucharistie (= griech. Danksagung), also zur heiligen Messe, zu versammeln. Im Zentrum der Feier steht Jesus Christus, sein Leben, Sterben und Auferstehen.

Weitere Informationen über die sonntägliche Feier in der katholischen Kirche finden Sie unter: katholisch.de

Da es auch in Jülich für jede Gemeinde eine sonntägliche Versammlung geben soll, aber wegen der sinkenden Zahl der Priester nur eine begrenzte Zahl von Hl. Messen gefeiert werden können, werden in allen 16 Gemeinden auch regelmäßig Wortgottesfeiern von liturgisch ausgebildeten Männern und Frauen aus den Gemeinden gefeiert.

Foto: B. Biel