Matinee zur Marktzeit Oktober

Matinee zur Marktzeit Oktober

Foto: privat

Am Samstag, den 20. Oktober, wird die Matinee zur Marktzeit vom Cellisten Ludwig Frankmar gestaltet. Ludwig Frankmar (*1960) studierte in seiner Heimatstadt Malmö bei Guido Vecchi und war mehrere Jahre als Orchestermusiker an der Barcelona Oper und als Solocellist der Göteborger Oper tätig. Nach Studien bei Thomas Demenga an der Musik-Akademie Basel war er Solocellist der Camerata Bern.

Als er 1995 den Orchesterberuf verließ, beschäftigte er sich zuerst v.a. mit zeitgenössischer Musik. Kontakte und die Zusammenarbeit mit Kirchenmusikern führten ihn zur alten Musik und zur historischen Aufführungspraxis. Er spielt zurzeit vorwiegend Solomusik aus Renaissance und Barock und ist Mitglied der Ensemble der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Berlin-Lankwitz.

In Jülich spielt er auf einem fünfsaitigen Barockcello von Louis Guersan (Paris,1756) Werke von Giovanni Bassano und J.S. Bach.

GdG-Kantor Christof Rück